Jugend-Einzel von: Jan Bauer Montag, 25. Januar 2021

Damit das Turnier nicht völlig ersatzlos entfallen musste, fand am 23. und 24. Januar immerhin eine Onlineversion auf Lichess statt. Gespielt wurden 8 Runden Schnellschach mit einer Bedenkzeit von 25 Minuten pro Spieler und Partie, jeweils 4 Partien am Tag.

Da besonders die oberen Altersklassen erfahrungsgemäß dünn besetzt sind wurden diese in ein auch für Erwachsene offenes Turnier integriert - ein Format, das sich aus meiner Sicht bewährt. Für dieses Turnier sponsorte der Schachbezirk auch 100 Euro an Preisen zusätzlich zu den Medaillen für die Jugendsieger. Zu Recht liegt dem Bezirk die Jugend am Herzen!

Mit 66 Spielern, davon 58 Kindern und Jugendlichen wurde eine Beteiligung im Rahmen der letzten Liveveranstaltungen erreicht. Dominant wieder die KSF mit 32 Spielern, sie sind aber auch der größte Verein und sie haben damit auch maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen! Ein besonderer Dank gilt auch Kristin, die mich tatkräftig bei der Planung und Durchführung unterstützt hat!! Zweitstärkste Kraft war Bruchsal, wo ich 12 Spieler begeistern konnte, knapp vor Untergrombach mit 10 Spielern. Neben 6 Spielern aus Neureut noch 3 aus ubu und Bretten und einer aus Forst; hier setzt sich der Befund der vergangenen Jahre fort, dass leider nur wenige Vereine sich auf der Turnierbühne des Bezirkes zeigen. Schade eigentlich, aber ich kann und mag ja auch niemanden zwingen...

Zu den Ergebnissen:

Mich hat überrascht, dass sich in der U 8 gleich 9 Spieler fanden, dabei 7 vom KSF. Bezirksmeisterin wurde überlegen Shaila Reetz-Koll mit 6,5/7 (KSF) vor Levin Wettstein (Untergrombach) bei seinem Turnierdebüt und Platon Fischer (KSF)!

Kurz vor Turnierbeginn waren nur 4 Spieler der U 10 im Turnierraum anwesend, weshalb ich entschied die Altersklasse mit der U 12 zusammenzulegen. Auch im Nachhinein eine gute Entscheidung, auch wenn es am Ende 8 Spieler waren, denn auch die U 12 waren nur 7 und so war es möglich beide Altersklassen gut durchzuspielen. Als Gesamtfünfter wurde Jakob Ensslen Bezirksmeister, knapp vor Kalle Maier (beide KSF) und Thomas Langkau (ubu Karlsruhe)!

In der U 12 konnte Mara Haug (KSF) alle Spiele gewinnen und wurde so überlegen Meisterin, sehr beeindruckend! Der Zweite Levin Uyar (Untergrombach) gab nur den Punkt gegen sie ab. Dritter wurde Konstantin Khachaturyan (KSF).

In der U 14 fanden sich gleich 20 Spieler, eine sehr starke Beteiligung! Hier gab es ein spannendes Rennen zwischen Hendrik Hänselmann (KSF) und Andre Hayen (Untergrombach). Sie spielten gegeneinander Remis und kamen beide auf 7/8. Die Feinwertung sprach dann knapp für Hendrik, dem Turnierverlauf nach auch das etwas gerechtere Ergebnis, wie ich finde! Dritter wurde Daria Fischer mit toller Leistung und trotz etwas Pech!

Die U 16 spielte bereits in der offenen Klasse mit und hier ging das ganze Treppchen an Untergrombach!. Klarer Sieger wurde mit Gesamtrang 4 Pascal Nied vor Simon Richter und Marc Toth.

Benedikt Dauner gewann nicht nur überlegen die U 18, sondern auch das Gesamtturnier mit 7,5/8, eine tolle Vorstellung und völlig verdient!  Platz 2 ging an Linus  Koll (JSF) vor Tim Wellenreich (Bruchsal).

Die U 20 ging an Leon Wegmer (KSF), die U 25 an Tim Geweniger vor Lukas Hochscheidt (beide Bruchsal) auf den Gesamträngen 2 und 3!

Eine Extramedaille geht noch an Levin und Lennart aus Untergrombach als Jugendbezirksmeister im Crazyhouse!

Oben kann sich jetzt jeder seine Urkunde aussuchen und ausdrucken. Den Platzierten werden ihre Medaillen bei passender Gelegenheit verliehen werden.

Ich bedanke mich bei den Spielern für die weitestgehend disziplinierte Durchführung des Turniers und hoffe es hat euch gefallen! 

Ich gratuliere allen Spielern für ihr Durchhaltevermögen und zu ihren Leistungen!

Zuletzt aktualisiert: Montag, 25. Januar 2021