Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Donnerstag, 19. September 2013

Heute wurden die Paarungen des Bezirksmannschaftspokal bei der 1. Runde des Bezirkseinzelpokals öffentlich in Forst ausgelost.

19 Mannschaften haben sich gemeldet, so dass am 06.10.2013 eine Zwischenrunde gespielt wird, die ebenfalls bereits ausgelost ist.
 
Folgende Paarungen haben sich für den 29.09.2013 ergeben:

1 SF Neureut        -        SF Graben-Neudorf
2 SK Ettlingen 2    -        SC Karlsdorf 2
3 Karlsruher SF     -        SF Wiesental 2
4 SK Sulzfeld       -        SSV Bruchsal 1
5 Slavija Karlsruhe -        SSV Bruchsal 2
6 SK Jöhlingen      -        SF Wiesental 1
7 SC Bretten        -        SK Ettlingen 1
8 SC Karlsdorf 1    -        SC uBu Karlsruhe
9 SC Waldbronn      -        SF Malsch
Freilos: SV Pfinztal
 
Für die Zwischenrunde 06.10.2013 wurden folgende Paarungen ermittelt:
Gewinner Paarung 1 (Neureut/Graben) gegen Gewinner Paarung 2 (Ettlingen 2/Karlsdorf2) und
SV Pfinztal gegen Gewinner Paarung 3 (Karlsruher SF/SF Wiesental 2)

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 19. September 2013
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Joachim Dehm und Volker Widmann Dienstag, 09. Juli 2013
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 09. Juli 2013
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Donnerstag, 11. April 2013

Die DWZ-Auswertung des Bezirkseinzelpokals und des Bezirksmannschaftspokals wurden von Patrick Grofig bereits vorgenommen: Ergebnisse Einzelpokal und Ergebnisse Mannschaftspokal

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 11. April 2013
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Montag, 25. März 2013

Am vergangenen Wochenende lud der SK Ettlingen zum Achtelfinale des Deutschen Mannschaftspokals. Die Auslosung ergab, dass wir  gegen Tarrasch Nürnberg antreten sollten, während der große Favorit Baden-Baden mit Garching die Klingen kreuzen durfte.

Weiterlesen ...

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 26. März 2013
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Dienstag, 12. März 2013

In einem daramtischen Match gelang dem DWZ-Underdog im Blitzen der Gesamtsieg nach Buchholz. Klaus Zeier stellte freundlicherweise folgenden Bericht zur Verfügung:

Weiterlesen ...

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 12. März 2013
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Montag, 03. Dezember 2012

Im Viertelfinale traten leider SF Zeutern und der SK Ettlingen 2 nicht an, so dass SK Ettlingen 3 und der SC Waldbronn ins Halbfinale einzogen. Die zweite Mannschaft des SK Sulzfeld wehrte sich tapfer gegen den Bereichsligisten SF Wiesental, mußte sich aber aufgrund der Berliner Wertung mit 4:2 geschlagen geben. Die SF Eggenstein-Leopoldshafen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten den Kreisligisten SSV Bruchsal 2 mit 3,5:0,5. Hier die beiden Halbfinalbegegnungen, die Dieter Antritter (Sulzfeld) zog. (Endtermin: 20.01.2012)
SC Waldbronn - SF Wiesental
SF Eggenstein-Leopoldshafen - SK Ettlingen 3

Zuletzt aktualisiert: Montag, 03. Dezember 2012
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Montag, 12. November 2012

Unser Spielleiter Jugend Hans van der Vegt nahm während der Bezirksjugendeinzelmeisterschaften die Auslosung der 3. Runde vor. Glückfee war die erst 3-jährige Mirabella Ning. Folgende Paarungen wurden gelost:
SF Eggenstein-Leopoldshafen - SSV Bruchsal 2
SK Sulzfeld 2 - SF Wiesental
SC Waldbronn - SK Ettlingen 2
SF Zeutern - SK Ettlingen 3
Endtermin ist der 2. Dezember, aber es kann davor gespielt werden.  

Zuletzt aktualisiert: Montag, 12. November 2012
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Volker Widmann Freitag, 21. September 2012

Im Rahmen des Bezirkseinzelpokals wurde die Auslosung für den Mannschaftspokal vorgenommen. "Glücksfee" war der Forster Jugendspieler Philipp Dang. Folgende 5 Paarungen müssen bis zum 14.10.2012 gespielt werden.

Weiterlesen ...

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. September 2012
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Joachim Dehm Montag, 09. Juli 2012
Zuletzt aktualisiert: Montag, 09. Juli 2012
Spielbetrieb-Mannschaftspokalvon: Stefan Haas und Volker Widmann Dienstag, 03. April 2012

KSF-Pokalmannschaft bringt den neuen Pokal aber sicher nach Hause

Schon angesichts des Aufstellungsvorteils (an jedem Brett 200 DWZ-Punkte mehr) schien der Drops schon vor Spielbeginn gelutscht – aber weit gefehlt. DieWiesentaler suchten völlig zu Recht ihre Chancen und kamen zumindest in die Nähe eines Erfolgs.

Weiterlesen ...

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 12. April 2012